UEBER MICH

Nun bin ich hier gelandet.

Warum ich meinen Namen nicht nenne ist schnell erklärt: it doesn’t matter. Solltest du mich erkennen: Gratulation, aber behalt’s für dich. Bei Gelegenheit überreich ich dir einen passenden Blumentopf. Trotzdem gibt es ein paar Fakten über mich, die man wissen sollte. Ich hab einen sehr ausgeprägten Sarkasmus (quasi angeboren), solltest du dich also dazu entschliessen in meinem Blog öfter herumzuschnüffeln, wäre es von Vorteil, schwarzen Humor zu verstehn. Meine Neigung zu widersprüchlichen Emotionen ist mir bekannt und lässt mich vieles zu einem  späteren Zeitpunkt aus einem anderen Blickwinkel betrachten. In regelmässig unregelmässigen Abständen ereilt mich ein deviantes Gefühl meine Affinität zum Schreiben hier auszuleben – unhabhängig von meiner Laune,  auch wenn dies niemanden interessiert. (Für die Desinteressierten gibts hin und wieder Bilder zum anschauen.) Egal. Ich bemühe mich in meinen Geschichten dem Ruf der kaltschnäuzigen Person, der mir voraus eilt, gerecht zu werden 😉 Hin und wieder gibts auch Samt auf die Seele. Das hier ist meine Emotionale Pinkelpause. Sozusagen.

Ich könnt jetzt noch erwähnen, dass die Handlungen in meinen Geschichten frei erfunden und Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen rein zufällig und nicht beabsichtigt sind. Tja. Könnt ich sagen. Tu ich aber nicht. Weil es eben nicht so ist. Die Begebenheiten in meinen Satiren haben immer einen wahren Ursprung und sind sehr wohl von Menschen in meinem Umfeld beeinflusst und geprägt. Nur betitle ich sie anders (Identitätswahrung) und runde das Ganze mit meiner spröden Fantasie ab. Auch ein Fiktivum will zwischen den Zeilen gelesen werden.

PS: Solltest du glauben, dich als Leitfigur in einer Story von mir wiedererkennen, lass dir sagen: nicht jeder der aus dem Rahmen fällt, ist auch im Bilde gewesen 😉

PPS: Bitte verzeiht, aber sehr private Einträge sind mit Passwort geschützt.

9 Kommentare zu “UEBER MICH

  1. jö schau! das freut mich aber wieder etwas von dir zu lesen! war schon in panik verfallen als alter stammleser von dir als du plötzlich nimmer existent warst…hab gedacht du hättest vielleich jemanden kennengelernt und so.. richtig doll verliebt .. blah blah .. und andere lebensinhalte gefunden wie kinder kriegen und mann versorgen *blah* bis sich dann rausstellte daß er noch frau und 2 kinder hat .. 😯
    in diesem fall hätt ich dich mit kaugummi trösten können .. 😉

  2. Servus Kleine(s)! Super daß es wieder Lesestoff von dir gibt, brauch ja schließlich Abwechslung (oder Unterhaltung) in der Arbeit damit ich nicht wegpenn. Gibt’s eigentlich schon ein Buch jetz von dir? Wird ja mal Zeit daß du deine Stories abpackst und in gebundener Form rausgibst! Cu Alex

  3. echt? das wundert mich allerdings. ich finde es gut, dass du realität und virtualität zu trennen schaffst. ich wollte das auch immer. aber irgendwann sind die grenzen zu sehr verschwommen.
    dein avatar ist übrigens toll.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s